Besucher

Samstag, 3. September 2011

Talkshow

Nun habe ich doch glatt vom "Highlight" der vergangenen Arbeitswoche vergessen, hier zu berichten. Dieses fand gar nicht im Taxi statt, sondern im Fernsehstudio des NDR.

Vor gut 2 Jahren (!) hatte ich mich per Email um Karten für die "NDR Talkshow" bemüht. Damals gab´s als Antwort, daß die Nachfrage sehr hoch und ich auf einer Warteliste vermerkt sei. Von da geriet das Ganze bei mir ziemlich in Vergessenheit. Bis vor gut 8 Wochen ein Schreiben mir ins Haus flatterte in dem stand, daß man mir nun gerne 2 Eintrittskarten zusenden würde. Der Termin wäre am 26.8. und ich können noch eine Begleitperson mitbringen.
Unglücklicherweise plante meine Frau für dieses Wochenende eine Reise, sodaß sie leider als Begleiterin nicht in Frage kam. Ein befreundeter Kollege sprang für sie ein und wir verabredeten uns nach der Schicht, um gemeinsam nach HH-Lokstedt ins NDR Fernsehstudio zu fahren.

Als wir am Tor ankamen, beglückwünschte uns der Pförtner.

  • "Guten Abend und herzlichen Glückwunsch!"
  • "Wozu?"
  • "Na, wenn Sie nun hier sind, haben Sie ja mindestens 2 Jahre auf die Karten gewartet, nicht wahr?!
Es ist offenbar Standard, so lange für diese Sendung anzustehen? Nicht schlecht. 

Noch war es an diesem Abend sehr warm und wir stürzten uns im Foyer erst mal auf die Bar. 


Zu Beginn ein Wasser - schließlich musste ich noch Auto fahren - aber das erwies sich als zu wenig. Ein "Holsten" folgte, obwohl ich diese Hamburger Biermarke scheußlich finde. Nur eiskalt lässt es sich  trinken. 

Eine Stunde vor Aufzeichnungsbeginn war Einlaß. Wir hoffen natürlich auf einen Platz ganz vorne an den kleinen runden Tischen. Wir hofften. Aber wir wurden enttäuscht. Man führte uns an einen Tresen, der mit 4 Barhockern bestuhlt war. Super Aussichten: gut 3 Stunden halb sitzend, halt stehend verbringen? Gut, es ließ sich nicht ändern. Die Mitarbeiterin des NDR begründete das mit unseren Hemden (beide rot, beide mit kleinsten Karos), sie würden in der Kamera ein Flimmern hervor rufen. 

Und was die Barhocker mit meiner "Sitzfläche" anstellen würden, interessierte niemanden?

Jedenfalls hatten wir nun einen guten Blick über das ganze Studio. 


Circa 30 Minuten vor der Sendung tauchte eine Art "Einpeitscher" auf. Ich hätte nicht gedacht, daß selbst der NDR so etwas nötig hat. Das passte allenfalls zu einem Privatsender. Er wollte uns auf frenetisches Klatschen und auf Begeisterung einschwören, wenn dann die beiden Moderatoren herein kämen. Wir ertrugen ihn notgedrungen und gut 15 Minuten später tauchten dann auch Hubertus Meyer-Burckhardt und Barbara Schöneberger (in einem roten, engen Kleid) auf. 


Prominenteste Gäste waren Anne Will, Matze Knoop und Charlotte Roche. Es machte sehr viel Spaß und entgegen unseren Erwartungen verging die Zeit auf den Barhockern sehr schnell...--)). Abgesehen von Gesprächen mit 3 Gästen aus der 2. Promi-Reihe war es auch sehr interessant. 

Zum Abschluß, nach Beendigung der Aufzeichnung, gab´s dann noch ein "Beinahe-Händeschütteln" für mich mit Charlotte Roche und Barbara Schöneberger..--))


Wer mal die Atmosphäre eines Fernsehstudios erleben möchte - ich kann´s nur jedem empfehlen, sich um Karten zu bemühen. Allerdings rate ich auch, vorher Beginn der Sendung unbedingt noch das "Örtchen" aufzusuchen! Oder davor nicht all zuviel zu trinken, denn es kann lange dauern und während der Sendung hinaus zu gehen, kommt beim Aufnahmeteam nicht besonders gut an.. Mein freundschaftlicher Kollege machte diese Erfahrung. Denn kaum war die Kamera abgeschalten, verließ er fluchtartig das Studio..

Ich konnte mir währenddessen gerade noch verkneifen, Anne Will um ein Autogramm zu bitten..--))


Die "Show vor der Show" habe ich hier in einem kleinen Video festgehalten: