Besucher

Donnerstag, 7. Juni 2012

Herztropfen



 Die Zeit der Kreuzfahrer ist angebrochen. Nicht zu verwechseln mit den Kreuzrittern! Der große Unterschied ist der, daß die Kreuzritter auszogen, um reich nach Hause zu kommen (unter anderem), die Kreuzfahrer sind oft schon reich und kommen um einiges ärmer wieder nach Hause...--)).

Spaß beiseite. Obwohl ich noch nie eine Kreuzfahrt unternommen habe, bin ich doch von diesem Flair und der Atmosphäre, die diese Art des Reisens umgebibt, angetan. Es ist schon sehr beeindruckend, wenn man vor einem dieser großen Schiffe steht, keine Frage.

Gegen 11.30 Uhr durfte ich Fahrgäste aufnehmen, die zum Kreuzfahrtterminal HH-Altona wollten. Besser gesagt zum "Hamburg Cruise Center" - klingt ja viel schöner, oder?


Beide in den frühen 60ern: er klein, gedrungen, weißes, leicht gelocktes Haar und einen Seidenschal tragend. Sie ebenso klein, dunkelhaarig, eine unauffällige Erscheinung. Die Koffer waren groß und schwer und beide nahmen hinten Platz. Es begann das übliche, etwas oberflächliche Geplauder von Paaren, die sich zwar unterhalten wollen, aber nicht zu privat werden möchten, weil sie ja nicht alleine im Auto saßen.

Nach ca. 5 Minuten, wir hatten das Hamburger Ortsschild noch nicht ganz erreicht, fragte sie etwas aufgeregt:
  • "Habe ich meine Herztropfen eingepackt?"
  • "Das weiß ich doch nicht." kam´s kühl von ihm zurück.
  • "Ich muß es aber wissen!"
  • "Weisst du, das ist mir SOWAS VON EGAL!"
Ich schluckte. Fuhr er da mit seiner Frau oder hatte er gerade jemanden von der Straße aufgelesen?
  • "Aber MIR nicht."
Stille.
  • "Vielleicht könnten wir ja noch.. Also, wir haben doch noch sooo viel Zeit..!"
  • "Ja. Und du hattest im Vorfeld auch sooo viel Zeit alles einzupacken." meinte er in einem fast schon verächtlichen Ton.
Nun war ich gespannt. Immerhin ging es ja wohl um ein wichtiges Medikament.
  • "Bitte, drehen Sie mochmal um. Ich muß nachsehen."
Von ihm kam nur ein leises "Aaccchhh...!" Es war ihm scheinbar lästig.

Wir drehten um, sie holte die Tropfen und beim 2. Anlauf erreichten wir dann auch nach gut 35 Minuten das "Cruise Center".

Und dort stand die....




.."Queen Elisabeth II"!

So nah war ich ihr noch nie gekommen. Ich war beeindruckt.

________________________________________